Mises Karma

Der freiheitliche Podcast.

Episode 105: Der Staat und das Geld

Dritter Brief aus „Vom Gelde – Briefe eines Bankdirektors an seinen Sohn“ von Alfred Lansburgh, veröffentlicht unter dem Pseudonym Argentarius.

Mises Karma
Mises Karma
Episode 105: Der Staat und das Geld
/
Christian Leuenberg

„Willkommen bei Mises Karma – Der freiheitliche Podcast! Hier finden Sie alle Podcast-Episoden im Archiv, unterteilt nach Serien (Literatur, Gespräch, Kultur und Event), sowie weiterführende Informationen und Blogbeiträge. Ich freue mich über Ihre Kommentare!“

Christian Leuenberg – Mises Karma

Aus der Reihe: Literatur

Episode 105: Der Staat und das Geld

15. Oktober 2021

Dritter Brief aus „Vom Gelde – Briefe eines Bankdirektors an seinen Sohn“ von Alfred Lansburgh, veröffentlicht unter dem Pseudonym Argentarius.

Episode anhören

Episode 103: Keynes bezeichnete sich selbst als Sozialist. Er hatte recht.

1. Oktober 2021

Ein Artikel von Edward W. Fuller als Fortsetzung von „Keynes and the Reds“ (Ralph Raico, 1997). Fuller liefert weitere Beweise dafür, dass der Ökonom John Maynard Keynes mit dem sowjetischen Sozialismus sympathisiert hat und – entgegen der konventionellen Vorstellung – kein aufrichtiger Liberaler war.

Episode anhören

Episode 102: C wie Cantillon-Effekt

17. September 2021

Was schrieb Ludwig von Mises in seinen Werken über den Cantillon-Effekt? Ein Auszug aus „Ludwig von Mises – Ein Lexikon: Von A wie Anarchismus bis Z wie Zwang“ von Michael Ladwig, erschienen 2016 im FinanzBuch Verlag.

Episode anhören

Episode 101: Vom Nixon-Schock zur Biden-flation

10. September 2021

Eine Kolumne von Ron Paul über den „Nixon-Schock“ von 1971 und die stark angestiegene Preisinflation in den USA seit Jahresbeginn unter Präsident Joe Biden.

Episode anhören

Episode 97: S wie Steuern

8. Juli 2021

Was schrieb Ludwig von Mises in seinen Werken über die Steuern? Ein Auszug aus „Ludwig von Mises – Ein Lexikon: Von A wie Anarchismus bis Z wie Zwang“ von Michael Ladwig, erschienen 2016 im FinanzBuch Verlag.

Episode anhören

Episode 95: Klassischer Liberalismus nach Anthony de Jasay

24. Juni 2021

Burkhard Sievert schreibt im Geleitwort zu „Liberalismus neu gefasst“ unter der Überschrift „Der Autor und seine Idee vom Liberalismus“ über Anthony de Jasay und dessen Auffassung vom Klassischen Liberalismus, in welcher die Freiheitsvermutung gilt.

Episode anhören

Podcast unterstützen

Unterstützen Sie die Botschaft der Freiheit und meine Arbeit mit diesem Podcast – Herzlichen Dank!

Aus der Reihe: Gespräch

Episode 52: Bitcoin: Ignorieren auf eigene Gefahr – Im Gespräch mit Pascal Hügli

2. Oktober 2020

Journalist, Finanzexperte und Buchautor Pascal Hügli spricht über seinen Weg von der Österreichischen Schule der Nationalökonomie hin zu Bitcoin sowie über sein Buch „Ignorieren auf eigene Gefahr: Die neue dezentrale Welt von Bitcoin und Blockchain“. Im Gespräch beantwortet er Fragen zur geplanten EU-Reglementierung von Kryptowährungen, ob Bitcoin die optimale Geldmenge aufweist und bereits als Geld…

Episode anhören

Episode 50: Unwohlsein als Wegweiser zur Freiheit – Im Gespräch mit Ben Daniel

21. September 2020

Was treibt den Großteil der Menschen zur Nachfrage nach organisiertem Verantwortungstransfer an und warum bietet auch der Libertarismus keine Antwort darauf?

Episode anhören

Episode 42: Die Freiheit in der Krise – Im Gespräch mit AlexAnarcho

10. Juli 2020

Im Gespräch mit AlexAnarcho über die Freiheit in der Krise – im wahrsten Sinne des Wortes. Warum schluckt ein Großteil der Menschen weltweit die „Corona-Medizin“, wie könnte die Reaktion in einer staatenlosen Gesellschaft aussehen und wie lässt sich aktuell mit der Situation umgehen?

Episode anhören

Episode 34: Bitcoin und die Österreichische Schule – Im Gespräch mit Markus und Dennis

10. April 2020

Ein Gespräch mit den Bitcoin-Spezialisten Markus und Dennis zum Einstieg in die Bitcoin-Welt und der Versuch die spannende Frage zu beantworten, ob die Geld- sowie Wertdefinition der Österreichischen Schule Anwendung auf die Kryptowährung finden kann.

Episode anhören

Episode 29: Mit Geld zur Weltherrschaft – Im Gespräch mit Thorsten Polleit

6. März 2020

Im Gespräch mit Thorsten Polleit über sein aktuelles Buch „Mit Geld zur Weltherrschaft: Warum unser Geld uns in einen dystopischen Weltstaat führt – und wie wir mit besserem Geld eine bessere Welt schaffen können“ und über die Entstehung sowie Aktivitäten des Ludwig von Mises Institut Deutschland. Nachfolgend die in der Ausgabe angesprochenen Website-Links: Thorsten Polleit:…

Episode anhören

Episode 27: Freiheit – was ist das? Im Gespräch mit Manuel Meint

21. Februar 2020

Im Gespräch mit Manuel („Manuel Meint“) über die Definition von Freiheit – was sie bedeutet, was sie nicht bedeutet und wie man ihr wohl möglich ein Stück näher kommen kann.

Episode anhören

Kontakt

Senden Sie mir über das Kontaktformular ganz einfach eine Nachricht – Ich freue mich!

Aus den Reihen: Event und Kultur

Episode 30: Ludwig von Mises Seminar 2020

16. März 2020

Am 13. und 14. März 2020 veranstaltete das Ludwig von Mises Institut Deutschland das Ludwig von Mises Seminar in Kronberg im Taunus unter der Überschrift: „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – 12 Vorlesungen über bahnbrechende Bücher und Ihre Bedeutung“.

Episode anhören

Episode 25: 2112

14. Januar 2020

„2112“ ist das vierte Studioalbum der kanadischen Prog-Rock-Band Rush. Den Text zu diesem Epos, eine offensichtliche Kritik des Kommunismus, schrieb Schlagzeuger Neil Peart – inspiriert durch die Werke von Ayn Rand. Neil Peart verstarb erst vor wenigen Tagen, am 7. Januar 2020.

Episode anhören

Geschriebenes aus dem Blog

Ab Frühjahr 2021 startet die Mises Karma Hörbuch-Reihe

Mit dem Essay „Zum Abschluss des Marxschen System“ von Eugen Böhm von Bawerk aus dem Jahre 1896, startet ab Frühjahr 2021 die neue Mises Karma Hörbuch-Reihe.

Beitrag lesen

Wer Gewaltfreiheit fordert, muss auch gewaltfrei handeln

Wenn ich mich mit Mitmenschen unterhalte, die offensichtlich noch in ihrem Gedankengefängnis festsitzen, der Staat sei die Lösung für ihre Probleme, habe ich einige einfache Taktiken entwickelt, um ein paar Samen für freiheitliche Gedanken zu sähen. Ob eine zarte Pflanze daraus erwächst ist natürlich nicht garantiert, aber auf einen Versuch lasse ich es nur zu…

Beitrag lesen

Die Freiheit konsequent leben – trotz Staat

Als freiheitlich eingestellter Mensch kann das Leben im überwiegend sozialistisch geprägten Westen frustrierend sein. Der Feind scheint zumindest klar definiert: Der Staat. Was nun aber tun, um den letzten Rest der Freiheit vor dem Gewaltmonopolisten zu schützen oder gar zurückzuholen? Nachfolgend ein Ansatz.

Beitrag lesen
Scroll to Top