Mises Karma

Der freiheitliche Podcast.

Episode 81: Was will eine liberale Bildungspolitik?

Ein Artikel von Olivier Kessler über die Nachteile des staatlichen Bildungssystems und die liberale Alternative auf Basis eines freien Bildungsmarktes.

Mises Karma
Episode 81: Was will eine liberale Bildungspolitik?
/
Christian Leuenberg

„Willkommen bei Mises Karma – Der freiheitliche Podcast! Hier finden Sie alle Podcast-Episoden im Archiv, unterteilt nach Serien (Literatur, Gespräch, Kultur und Event), sowie weiterführende Informationen und Blogbeiträge. Ich freue mich über Ihre Kommentare!“

Christian Leuenberg – Mises Karma

Aus der Reihe: Literatur

Episode 81: Was will eine liberale Bildungspolitik?

6. April 2021

Ein Artikel von Olivier Kessler über die Nachteile des staatlichen Bildungssystems und die liberale Alternative auf Basis eines freien Bildungsmarktes.

Episode anhören

Episode 79: Realer Sozialismus: Ein Albtraum

26. März 2021

Ein Artikel von Richard M. Ebeling über den realen Sozialismus. Im Original erschienen unter dem Titel „Socialism-in-Practice Was a Nightmare, Not Utopia“ am 23. Februar 2021 auf der Website des American Institute for Economic Research.

Episode anhören

Episode 78: Gesetzliches Arbeitsverbot: Der Mindestlohn

19. März 2021

Ein Essay von Murray N. Rothbard über die negativen Auswirkungen eines gesetzlichen Mindestlohns. Erstmals erschienen 1988 in der Dezember-Ausgabe von „The Free Market“. Ebenfalls enthalten in der Essay-Sammlung „Making Economic Sense“.

Episode anhören

Episode 76: Über den Tathergang politischer Wahlen

12. März 2021

Ein Auszug aus dem Essay „No Treason No. 6: The Constitution of No Authority“ (zu Deutsch: „Kein Verrat Nr. 6: Die Verfassung ohne Autorität“) von Lysander Spooner aus dem Jahre 1867.

Episode anhören

Episode 74: Angst macht gefügig

5. März 2021

Ein Auszug aus dem Buch „Handbuch für politische Tyrannen – Gewalt- und Willkürherrschaft leicht gemacht“ von Larken Rose, in der deutschen Übersetzung von Peter Müller.

Episode anhören

Episode 72: Freie Privatstädte als Weiterentwicklung von Sonderwirtschaftszonen

26. Februar 2021

In diesem Artikel erläutert Titus Gebel, Unternehmer und Autor des Buches „Freie Privatstädte – Mehr Wettbewerb im wichtigsten Markt der Welt“, die Vorteile der freien Privatstädte und wie sie sich aus den bereits bestehenden Sonderwirtschaftszonen zukünftig entwickeln könnten.

Episode anhören

Podcast unterstützen

Unterstützen Sie die Botschaft der Freiheit und meine Arbeit mit diesem Podcast – Herzlichen Dank!

Aus der Reihe: Gespräch

Episode 80: Bitcoin als finales Geld? Im Gespräch mit Jörg Hermsdorf

29. März 2021

In dieser Episode spreche ich mit dem Cloud- und Blockchain-Experten Jörg Hermsdorf über seinen Weg zur Österreichischen Schule sowie seine Theorie über Bitcoin als einen Kandidaten für ein letztes Geld.

Episode anhören

Episode 77: Die Welt im Jahr 2030 – Im Gespräch mit Antony P. Mueller

15. März 2021

In dieser Ausgabe spreche ich mit Dr. Antony P. Mueller (u. a. Mises Institut USA und Brasilien) über die Prognosen des Weltwirtschaftsforums (WEF) über die Welt im Jahr 2030 und welche Rolle die sogenannte Klimakrise sowie die Coronapandemie dabei spielen.

Episode anhören

Episode 75: Nachricht an das Stimmvieh – Im Gespräch mit Peter Müller

8. März 2021

In dieser Episode spreche ich mit Peter Müller über seinen Weg zur Anarchie, seine Arbeit bei „FreiwilligFrei“ sowie seine Übersetzungen der Videos, Texte und Bücher von Larken Rose.

Episode anhören

Episode 73: Sozialismus ist zum Kotzen – Im Gespräch mit Andreas Tank

1. März 2021

In dieser Ausgabe spricht Andreas Tank über seine Arbeit als Übersetzer des Buches „Sozialismus ist zum Kotzen: Zwei Ökonomen trinken sich durch die unfreie Welt“.

Episode anhören

Episode 71: Planet Lockdown – Im Gespräch mit Claudio Grass

22. Februar 2021

Der Schweizer Unternehmer Claudio Grass, Botschafter des Mises Institute in Auburn, Alabama, spricht in dieser Episode als Mitinitiator und Co-Produzent über seinen kommenden Dokumentarfilm „Planet Lockdown“.

Episode anhören

Episode 68: Bitcoin als faires Geldsystem – Im Gespräch mit Dennis, Fabio und Markus

8. Februar 2021

Seit dem Jahreswechsel ist Bitcoin wieder in aller Munde, nicht zuletzt durch einen steigenden Kurs. Grund genug, in dieser Gesprächsrunde mit den Gästen Dennis, Fabio und Markus vom „Einundzwanzig“-Podcast über Bitcoin zu sprechen, mit einigen Missverständnisse aufzuräumen und vor allem zu klären, was Bitcoin gegenüber allen anderen Coins so einzigartig macht.

Episode anhören

Kontakt

Senden Sie mir über das Kontaktformular ganz einfach eine Nachricht – Ich freue mich!

Aus den Reihen: Event und Kultur

Episode 30: Ludwig von Mises Seminar 2020

16. März 2020

Am 13. und 14. März 2020 veranstaltete das Ludwig von Mises Institut Deutschland das Ludwig von Mises Seminar in Kronberg im Taunus unter der Überschrift: „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – 12 Vorlesungen über bahnbrechende Bücher und Ihre Bedeutung“.

Episode anhören

Episode 25: 2112

14. Januar 2020

„2112“ ist das vierte Studioalbum der kanadischen Prog-Rock-Band Rush. Den Text zu diesem Epos, eine offensichtliche Kritik des Kommunismus, schrieb Schlagzeuger Neil Peart – inspiriert durch die Werke von Ayn Rand. Neil Peart verstarb erst vor wenigen Tagen, am 7. Januar 2020.

Episode anhören

Geschriebenes aus dem Blog

Ab Frühjahr 2021 startet die Mises Karma Hörbuch-Reihe

Mit dem Essay „Zum Abschluss des Marxschen System“ von Eugen Böhm von Bawerk aus dem Jahre 1896, startet ab Frühjahr 2021 die neue Mises Karma Hörbuch-Reihe.

Beitrag lesen

Wer Gewaltfreiheit fordert, muss auch gewaltfrei handeln

Wenn ich mich mit Mitmenschen unterhalte, die offensichtlich noch in ihrem Gedankengefängnis festsitzen, der Staat sei die Lösung für ihre Probleme, habe ich einige einfache Taktiken entwickelt, um ein paar Samen für freiheitliche Gedanken zu sähen. Ob eine zarte Pflanze daraus erwächst ist natürlich nicht garantiert, aber auf einen Versuch lasse ich es nur zu…

Beitrag lesen

Die Freiheit konsequent leben – trotz Staat

Als freiheitlich eingestellter Mensch kann das Leben im überwiegend sozialistisch geprägten Westen frustrierend sein. Der Feind scheint zumindest klar definiert: Der Staat. Was nun aber tun, um den letzten Rest der Freiheit vor dem Gewaltmonopolisten zu schützen oder gar zurückzuholen? Nachfolgend ein Ansatz.

Beitrag lesen
Scroll to Top